FOLPAN® 500 SC

Der einzigartige Spezialist und Resistenzschutz gegen Septoria tritici

Folpan 500 SC

Nähere Informationen

Achtung – aktuelle Neuigkeiten: 

Notfallzulassung für FOLPAN® 500 SC gegen Ramularia collo-cygni in der Gerste in Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Mit der jetzt erteilten Notfallzulassung des Folpet-haltigen Produkte FOLPAN® 500 SC (Zulassungsnummer: 024256-00)wurde die Notwendigkeit, wirkungsvolle Schutzmaßnahmen gegen Ramularia zur Verfügung zu stellen, anerkannt. Die Anwendung von FOLPAN® 500 SC ist 2021 gem. Art 53 (EU-Verordnung 1107/2009) in Sommer- und Wintergerste in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz nach Warndienstaufruf gestattet und gültig für 120 Tage vom 01.04.2021 bis 29.07.2021. 

FOLPAN® 500 SC wird im Rahmen der guten fachlichen Praxis immer in Kombination mit anderen Wirkstoffklassen eingesetzt.

Laut Notfallzulassungsbescheid schreibt nun auch die Zulassungsbehörde die Anwendung von FOLPAN 500 SC in Gerste in Kombination mit einem anderen Mittel vor, dass entweder Prothioconazol oder Mefentrifluconazol enthält.

ADAMA empfiehlt den Einsatz von 1,5 l/ha FOLPAN® 500 SC in Kombination mit der breitwirksamen Prothioconazol-haltigen Carboxamid-Lösung GIGANT® (1,0 l/ha), um neben einer optimierten Ramularia-Bekämpfung auch alle anderen relevanten Gerstenkrankheiten wie Netzflecken, Zwergrost etc. mit zu erfassen. Diese Komplettlösung aus 1,5 l/ha FOLPAN 500 SC + 1,0 l/ha GIGANT eignet sich gleichzeitig auch für die umfassende Krankheitsbekämpfung im Weizen und bietet einen zusätzlichen Resistenzschutz gegen Septoria tritici (siehe auch Anwendungsempfehlungen, weiten unten)
FOLPAN® 500 SC und GIGANT® stehen für den Einsatz in der Saison 2021 rechtzeitig zur Verfügung.

FOLPAN 500 SC – der einzigartige Spezialist und Resistenzbrecher gegen Septoria tritici im Weizen. FOLPAN 500 SC ist das Kontaktfungizid, das protektiv gegen Septoria-Blattdürre (Septoria tritici) im Weizen eingesetzt wird. Der enthaltene Wirkstoff Folpet gehört zur chemischen Gruppe der ß-Phthalimide und bildet einen oberflächenaktiven Belag, der den Pilz bereits an der Auskeimung hindert.

Die Wirkung von FOLPAN 500 SC ist protektiv und der Einsatz sollte daher vorbeugend erfolgen. Eine Besonderheit von FOLPAN 500 SC ist, dass es sich bei dem Wirkstoff um einen sog. Multi-Site-Inhibitor (MSI) handelt. Dieser greift an mehreren Stellen im Schadorganismus an. Dadurch wirkt er sehr effektiv und hat gleichzeitig ein sehr geringes Resistenzrisiko. So ist die Wirkung sichergestellt und gleichzeitig werden andere Wirkstoffgruppen wie Azole und Carboxamide vor einer Resistenzentwicklung geschützt.

 

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung im Feld!


Wir informieren Sie in der Saison regelmäßig per E-Mail und unterstützen Sie somit bei Ihrer täglichen Arbeit. Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich damit Ihren Wissensvorsprung.

Jetzt Wissen abonnieren!

Vorteile

  • Das einzigartige Kontaktfungizid zum vorbeugenden Schutz gegen Septoria tritici
  • Idealer Resistenzbaustein gegen Septoria tritici im Weizen
  • Der Basisbaustein zur Ertrags- und Wirkungsabsicherung der Azole und Carboxamide

FOLPAN 500 SC – ein Multi-Site-Inhibitor (MSI)

  1. Wirkt auf Zellkern → Verhindert die Zellteilung
  2. Wirkt auf Mitochondrien → Stoppt die Energieproduktion
  3. Wirkt auf Zellmembran → Stoppt die Zellentwicklung
  4.  → FOLPAN 500 SC ist ein MSI (Multi-Site-Inhibitor)

Da FOLPAN an mehreren Wirkorten angreift, ist das Resistenzrisiko sehr gering! Dadurch werden andere Wirkstoffgruppen wie Azole und Carboxamide vor einer Resistenzentwicklung geschützt und Erträge gesichert!

Zugelassene Kulturen

Weizen

Indikationen im Getreide


 

Anwendungsempfehlung

Wirkungsspektrum

Ramularia in Wintergerste 2020

Versuchsergebnis zum Mehrertrag durch den Zusatz von FOLPAN 500 SC zur Abschlussbehandlung (BBCH 49/51) in Gerste

Kontrolle:
18 % Zwergrost, 15 % Ramularia und
51 % grüne Blattfläche am 05.06.2020

Versuchsansteller: LWK NRW Krsst. Borken
Versuchsort: Letter Bruch
Sorte: Quadriga
Aussaat: 05.10.2019
Vorfrucht: Mais

Pilzbekämpfung Winterweizen 2019

Versuchsergebnis zum Mehrertrag durch den Zusatz von FOLPAN 500 SC in der ersten Spritzung (T1: BBCH 31/32) im Weizen

Krankheitsbefall
am 01.07.2019: Septoria tritici
86 % BS, 5 % grüne Blattfläche
am 11.07.19

Versuchsansteller: Versuchswesen Heisrath
Versuchsort: Haigerloch (BW)
Sorte: RGT Reform
Aussaat: 27.09.2018
Vorfrucht: Raps

 

Versuchsergebnis zum Mehrertrag durch den Zusatz von FOLPAN 500 SC zur Fahnenblattbehandlung (T2: BBCH 31/32) im Weizen

Gebindegröße

4 x 5 l
Folpan 500 SC

Wirkstoffe

500 g/l Folpet

Formulierung

Suspensionskonzentrat

ACHTUNG - bitte beachten!

FOLPAN® 500 SC hat die Notfallzulassung nach § 53 gegen Ramularia in der Gerste für 120 Tage vom 01.04.2021 bis 29.07.2021 in Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz erhalten.