Crawler

Bestens zur Regulierung von resistenten Ackerfuchsschwanzpopulationen geeignet.

Nähere Informationen

Crawler ist ein selektives Herbizid aus der chemischen Gruppe der Carbamate zur Bekämpfung einkeimblättriger Unkräuter im Raps im Herbst ab BBCH 13. Der Wirkstoff Carbetamid ist der einzige Herbizidwirkstoff aus der HRAC Gruppe K2 und somit auch bestens zur Regulierung von resistenten Ackerfuchsschwanzpopulationen geeignet.

Crawler wird sowohl über das Blatt, Sproß und Wurzeln aufgenommen. Der Wirkstoff Carbetamid hat sehr geringe Ansprüche an die Bodenfeuchte. Daher werden hohe bis sehr hohe Wirkungsgrade bereits unter trockenen Bedingungen erreicht.

Steht die Bekämpfung von resistentem Ackerfuchsschwanz im Schwerpunkt, kann Crawler an zwei Stellen in die Bekämpfungsstrategie eingebaut werden. In der frühen Applikation zum klassischen Gäsertermin ersetzt es die klassischen FOPs oder DIMs. Bei der Anwendung zum späten Termin wird es anstelle der klassischen Propyzamidhaltigen Produkte eingesetzt und zeigt eine ähnliche Wirkungssicherheit wie dieser. Crawler kann pro Kultur und Jahr einmal eingesetzt werden.

Vorteile Crawler

  • Der Baustein im Resistenzmanagement
  • Einzigartige Wirkstoffgruppe: K2
  • Gegen Ackerfuchsschwanz und Taube Trespe
  • Gute Zusatzwirkung gegen Unkräuter

Anwendungsempfehlung

Crawler Etikett

Wirkstoff

600 g/kg Carbetamid

Formulierung

Wasserdispergierbares Granulat

Anwendungstipp

Setzen Sie Crawler ab dem 4-Blatt-Stadium des Rapses gegen Ackerfuchsschwanz und andere Ungräser ein. Die Zugabe von 0,5 l/ha Agil-S rundet die Wirkung gegen Ausfallgetreide ab.