Pressemitteilung

Frank Gemmer verlässt das Unternehmen

Köln, März 2020 - Die ADAMA Deutschland GmbH gibt bekannt, dass ihr Geschäftsführer Frank Gemmer das Unternehmen zum 30. Juni 2020 verlassen und zum IVA wechseln wird. Er bleibt bis Ende Juni in seiner jetzigen Funktion im Unternehmen. Ein Nachfolger wird gesucht.

Frank Gemmer leitet ab dem 1. Juli 2020 als Hauptgeschäftsführer den Industrieverband Agrar e. V. (IVA). Bei dem Frankfurter Wirtschaftsverband löst er Dr. Dietrich Pradt ab, der zum selben Zeitpunkt in den Ruhestand gehen wird. Seit 2017 ist Gemmer bereits Mitglied im Vorstand des IVA.

Frank Gemmer begann seine Karriere bei ADAMA 2008 (ehemals Feinchemie Schwebda GmbH) als Leiter Marketing für Deutschland, Österreich sowie der Schweiz und leitete zahlreiche erfolgreiche Produkteinführungen. Im Jahr 2017 übernahm er die Geschäftsführung der ADAMA Deutschland GmbH. Unter seiner Verantwortung entwickelte sich das Geschäft sehr positiv. Mittlerweile ist ADAMA die Nummer 4 im deutschen Pflanzenschutzmittelmarkt.

Rob Williams, VP Northern Europe der ADAMA Agricultural Solutions betont: „Frank hat eine herausfordernde Aufgabe als Geschäftsführer des Branchenverbandes in Deutschland angenommen, um in Zusammenarbeit mit ECPA, BVL und den weiteren landwirtschaftlichen
Verbänden und Institutionen modernen Pflanzenschutz in Deutschland und ganz Europa zu fördern. Wir sind sehr stolz darauf, dass Frank Gemmer eine so einflussreiche Branchenrolle einnimmt und gratulieren ihm ganz herzlich.


 

Über die ADAMA Deutschland GmbH

ADAMA Deutschland GmbH ist seit Juni 2002 ein Unternehmen der ADAMA Agricultural Solutions Ltd. und wurde als Feinchemie Schwebda GmbH (FCS) 1983 gegründet. Sie befasst sich mit der Entwicklung, Registrierung und dem Vertrieb von Pflanzenschutzmitteln in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz und rangiert damit an vierter Stelle der deutschen Pflanzenschutzmittel-Industrie. Das Unternehmen liefert effiziente Pflanzenschutz-Lösungen an Landwirte unter Einbeziehung der gesamten Wertschöpfungskette in der Landwirtschaft.

Es zeichnet sich durch seine langjährige Innovationskraft, einen auf den Landwirt ausgerichteten Ansatz bei der Produktentwicklung und das Einhalten strikter Standards im Umweltschutz sowie in der Qualitätskontrolle aus.
Weitere Informationen erhalten sie unter: www.adama.com/de.

Kontakt:
Dr. Grit Lezovic 
grit.lezovic@adama.com