Direkt zum Inhalt
Getreide
Das Erfolgsrezept beim Getreideschutz

ADAMA: effektiver Schutz für Ihr Getreide

ADAMA | ✓Umfangreiches Fungizid-Portfolio ✓Expertise für Ihren Erfolg. ➤ Vertrauen Sie jetzt auf unsere Beratung und Produkte!

ADAMA bietet ein umfassendes Fungizid-Portfolio für alle Anwendungszeitpunkte und Bedarfssituationen. Nutzen Sie unser Know-How, vertrauen Sie aufeinander abgestimmten Produkten und unserer Beratung für Ihren optimalen Erfolg.
 

Infektionsketten unterbrechen

Oft kommt das Getreide schon krank aus dem Winter. Zum Schossen geht es darum zu verhindern, dass die Blattkrankheiten auf die neugebildeten Blätter übergreifen – die Infektionsketten müssen früh unterbrochen werden. Bei Weizen stehen Mehltau und Septoria im Vordergrund. Zur Kontrolle von Septoria bringt FOLPAN® 500 SC als Ergänzung zu Azolen einen deutlich verbesserten Schutz vor Neuinfektionen. In Gerste spielen Rhynchosporium und Mehltau die größte Rolle im frühen Bereich. Netzflecken und Zwergrost tauchen oft erst später massiv auf.

T1 - Infektionsketten unterbrechen

Fahnenblatt schützen

Mit dem Erscheinen des Fahnenblatts ist der Blattapparat voll entwickelt. Jetzt geht es darum, die ertragsrelevanten Blattetagen und die Ähre zu schützen. Das ist Dreh- und Angelpunkt jeder Fungizidstrategie. Hier sind breitwirksame Lösungen gefragt, die alle wichtigen Blattkrankheiten erfassen. 
In den letzten Jahren haben sich Kombinationen aus Azolen und Carboxamiden bewährt. Im AVASTEL® Pack sind zwei sehr starke Vertreter dieser beiden Wirkstoffklassen enthalten. Dadurch werden im Weizen Septoria trititci, Septoria nodorum, Gelbrost, Braunrost, Mehltau und weitere Krankheiten erfasst. In Gerste steht in vielen Anbaugebieten mittlerweile Ramularia collo-cygni im Fokus. In diesem Fall ist FOLPAN® 500 SC gefragt. In Kombination mit dem AVASTEL® Pack werden alle relevanten Krankheiten wie Ramularia, Netzflecken, Rhynchosporium, Zwergrost und Mehltau erfasst.

t2-ertragsrelevante-blattetagen

Schutz der Ähre im Weizen

Beim Schutz der Ähre stehen Abreifekrankheiten im Fokus – insbesondere Fusarium-Arten und die Reduktion von möglichen Mykotoxin-Kontaminationen.
Dazu werden Azol-Wirkstoffe eingesetzt. Damit werden auch späte Blattkrankheiten, wie Braunrost, noch miterfasst. Das ist wichtig,
denn auch späte Braunrostinfektionen können noch empfindliche Ertragsausfälle verursachen.
Die Kombination von Tebuconazol und Difenoconazol in MAGNELLO® erfasst die relevanten Ähren- und Blattkrankheiten und reduziert den
Mykotoxingehalt nachweislich. Ein Einsatz zum Schutz der Ähre ist erst sinnvoll, wenn die Ähre voll entwickelt ist. Bei Behandlung gegen Fusarium-Arten sollte die Behandlung während der Blüte und optimalerweise 2–3 Tage vor Niederschlägen stattfinden.

T3

ADAMA Getreideschutz

Anwendungsphasen der ADAMA-Fungizide
Anwendungsphasen Weizen

Weizen

Anwendungsphasen Gerste

Gerste

AVASTEL® Pack

DIE TOP WIRKSTOFFE FÜR DEN SICHEREN SCHUTZ VOR PILZKRANKHEITEN

Der AVASTEL® Pack ist eine breitwirksame Lösung zur umfassenden Krankheitsbekämpfung im Getreide. Die Fungizidkombination aus dem Carboxamid-haltigen PIOLI® und dem Prothioconazol-haltigen ABRAN® bekämpft alle wichtigen Krankheiten im Getreide und ist durch seine lange Wirkungsdauer prädestiniert für den Einsatz ab Erscheinen des Fahnenblattes (BBCH 37/39).

DIE VORTEILE:

  • Fungizidkombination aus 1a-Carboxamid und 1a-Azol
  • Umfassende Bekämpfung aller wichtigen Krankheiten im Getreide
  • Lange Wirkungsdauer

Mehr Informationen

Avastel Motiv

FOLPAN® 500 SC

DER EINZIGE KONTAKTWIRKSTOFF GEGEN RAMULARIA UND SEPTORIA TRITICI

FOLPAN® 500 SC ist ein Kontaktfungizid, das protektiv gegen Septoria-Blattdürre (Septoria tritici) in Weizen sowie gegen Ramularia collo-cygni, Netzflecken und Rhynchosporium in Gerste eingesetzt wird. Der Wirkstoff Folpet gehört zur chemischen Gruppe der ß-Phthalimide und bildet einen oberflächenaktiven Belag, der den Pilz bereits an der Auskeimung hindert. Die Wirkung von FOLPAN 500 SC ist protektiv, der Einsatz sollte daher vorbeugend vor oder zum Infektionsbeginn erfolgen. Eine Besonderheit von FOLPAN 500 SC ist, dass es sich bei dem Wirkstoff um einen sog. Multi-Site-Inhibitor handelt. Dieser greift an verschiedenen Stellen im Schadorganismus an. Dadurch wirkt er sehr effektiv und hat gleichzeitig ein sehr geringes Resistenzrisiko. So ist die Wirkung sichergestellt und gleichzeitig werden andere Wirkstoffgruppen wie Azole und Carboxamide vor einer Resistenzentwicklung geschützt.

DIE VORTEILE:

  • Der einzigartige Kontaktschutz gegen Ramularia in der Gerste und Septoria tritici im Weizen
  • Für Resistenzschutz und Mehrerlöse
  • Zumischbar zu allen gängigen Basislösungen

Mehr Informationen

Folpan Motiv

PRONTO® PLUS

PRONTO® PLUS ist ein breit wirkendes Fungizid mit systemischen Eigenschaften gegen pilzliche Krankheiten im Getreide. Es wirkt sowohl vorbeugend (protektiv) als auch befallsstoppend (kurativ bzw. eradikativ) und hat eine Wirkungsdauer von mehreren Wochen.

DIE VORTEILE:

  • Bewährte Wirkstoffkombination
  • Zur frühen Ausschaltung von Mehltau und Rost-Arten
  • In Weizen, Roggen und Gerste einsetzbar

Mehr Informationen

Pronto Plus Mirage Motiv

MAGNELLO®

STARK GEGEN ROST, FUSARIUM-ARTEN UND ANDERE ÄHRENKRANKHEITEN

MAGNELLO® ist das Fungizid mit der Wirkstoffkombination, die speziell gegen Ährenkrankheiten im Weizen entwickelt wurde. MAGNELLO bietet wirkungsvollen Schutz gegen Fusarium-Arten, Rost, Septoria-Arten und alle relevanten Abreifekrankheiten im Weizen. Auch Schwärzepilze, die vor allem in Jahren, in denen es
witterungsbedingt zur Ernteverzögerung kommt, verstärkt auftreten können, werden im Rahmen der zugelassenen Anwendung von MAGNELLO mit erfasst.

DIE VORTEILE:

  • Neue Fungizidkombination aus 1a-Carboxamid und 1a-Azol
  • Umfassende Bekämpfung aller wichtigen Krankheiten im Getreide
  • Lange Wirkungsdauer

Mehr Informationen

Magnello